www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Heavy Metal CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Metal CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

SLEEPLESS “EMILY DOE”     

Sleepless - Emily Doe

TRACKLISTING:

01.  Our Demons
02.  Adynamia
03.  Little Red House (feat. Peter Kelner)
04.  Rise Unconscious
05.  Levitation
06.  Ordinance
07.  Holy Deed
08.  Sanity Gone
09.  Abyss

DEATHCORE

Für Fans von: Bring Me The Horizon - All Shall Perish - Carnifex

UNGARN

Nicht der legendäre John Doe, sondern „Emily Doe“. Mit Sicherheit haben sich SLEEPLESS und der verantwortliche Grafikkünstler bei der Gestaltung ihres furchterregend dreinblickenden Cover Mädels Anleihen bei der TV-Serie „The Walking Dead“ und beim Blockbuster „Resident Evil“ geholt, denn auch dort gibt es so eine Göre mit einem Teddybär in den Pfoten. Hinter ihr Öde und Verwüstung und das ist auch, was die Musik der Band aus Ungarn auszeichnet. Sie hinterlassen – wie man immer so schön sagt – keine Gefangenen und natürlich wird mit der Kapelle im Hintergrund auch ein weiteres schönes & modisches Satanisten-Klischee bedient. Die Musik bedient selbstredend alle gängigen Muster, die man(n) – frau eher weniger – erwartet von ultrahartem Deathcore-Geprügel: Gutturale Gesänge (CEO Milan Lucsanyi), kraftstrotzende Rhythmus-Fraktion (Norbert Hujak, Drums – Janos Keleman, Bass) und knüppeldicke Metal-Riffs (Gitarrist Jozsef Juhaz). Die Band präsentiert sich als gut funktionierende Einheit, solistisch sticht bis auf ein kurzes Gitarrensolo in „Levitation“ (29 Sekunden) und in der zweistimmig inszenierten „Iron-Maiden“-Gedächtnis-Orgie „Holy Deed“ keiner der vier Musiker heraus, was ich sehr schade finde, weil der Saitenschlächter solche Spielereien mit Sicherheit auch noch drauf hat. Gleichzeitig der vielseitigste Song des Albums. Weitere Anspieltipps: „Our Demons“, “Abyss” und „Little Red House“ mit einem Vocal-Gastbeitrag des ungarischen Metallurgen Peter Kelner. Das starke Cover Artwork stammt übrigens von Krisztián Hujber: http://www.fotonoid.hu/grafika.html

VÖ: 10.04.17

Verfügbar: CD &  Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web:  https://sleeplesshorde.bandcamp.com/album/emily-doe & https://youtu.be/vozjHnQYkas

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Plattensammlung

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx