www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Heavy Metal CDs, “Genres” zur Übersicht aller Genres und Stilrichtungen. “Verzeichnis” zeigt Dir in einer Übersicht alle auf unserer Webseite vorgestellten Metal CDs.

Übersicht

Neue CDs

Genres

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

 

 

 

KULT METAL ALBUM DES MONATS MAI 2019     

HACKNEYED “DEATH PREVAILS”    Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Hackneyed - Death Prevails

TRACKLISTING:

01.  Unseen Candy
02.  Gut Candy
03.  Ravenous
04.  Axe Splatter
05.  Neon Sun
06.  Worlds Collide
07.  Symphony Of Death
08.  Bone Grinder
09.  Again

Label: Nuclear Blast

DEATH METAL

Für Fans von: Six Feet Under - Cannibal Corpse - Nile - Crowbar

DEITSCHLAND

Die jüngste Heavy Metal Band aller Zeiten? Und dazu noch richtig harte „Junx“, die ultraschweren Death Metal spielen? Unglaublich, aber wahr. Dr. Music hatte sich im kühlen Herbst 2008 selbst davon überzeugt und das „Bringer Of Death“ Festival besucht, an dem die Schülerband aus dem gemütlichen Städtchen Abtsgmünd (ca. 40 km entfernt von der “Summer Breeze” Location Dinkelsbühl) teilgenommen und sogar alteingesessene Metal-Cracks (Musiker) animiert hatte, vor der Bühne zu moshen! Der „Knabe“ Philipp grunzte durch den 45minütigen Set der Band, dass sogar dem „Six Feet Under“ Frontman die Spucke weggeblieben wäre, hätte er den Auftritt der deutschen Boy Group gesehen. Und auch der Rest der Band überzeugte mit virtuosem Spiel und hämmerte der teils erstaunten Fan Community die metallischen Riffs mit einem ohrenbetäubenden Tinnitus-verdächtigen Gewitter vor die headbängende Birne. Kurz vor dem Gig hatte die Truppe aus Baden-Württemburg ihr genial-hartes Debüt Album „Death Prevails“ veröffentlicht mit 9 Mega-Krachern wie „Gut Candy“, „Ravenous“, „Axe Splatter“ oder „Symphony Of Death“. Das 2008 veröffentlichte Album gehört für mich heute zu einem der besten Kult Metal Alben Deutschlands überhaupt. Die unglaubliche Intensität von „Death Prevails“ wurde danach von keinem anderen Album der Band nicht einmal ansatzweise erreicht – wohl der Situation geschuldet, dass zu viele „Kaufleute“ diverser Label versuchten, die wilde und ungehobelte stilistische Ausrichtung von HACKNEYED einzudämmen und die Musik mainstream-klangtechnisch stark zu beinflußen, dazu kamen einige personelle Wechsel, mittlerweile hat sich die Band nach 4 Studio Alben und einem Abschiedskonzert im Herbst 2016 auch offiziell aufgelöst.

VÖ: 25.07.08

Damals verfügbar: CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: https://hackneyed.bandcamp.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx